Willkommen

Willkommen bei meinem kleinen Blog. Ich spiele seit 2009 EVE Online und werde hier meinen werdegang immer weiter veröffentlichen. Zusätzlich versuche ich immer wieder auch generelle Diskussionen und Änderungen zu besprechen.

Dienstag, 7. Oktober 2014

Spielertypen und Professionen - Teil II: Der Mission-Runner

Im zweiten Teil meiner Serie möchte ich euch den Mission-Runner vorstellen. Diesen Spielertypen trifft man hauptsächlich im High-Sec in meist teuren und vornehmlich großen Schiffen, natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Mission-Runner verdienen ihr Geld hauptsächlich durch das Fliegen von Missionen für einen oder mehrere Agenten und das Einlösen von Loyalitäts-Punkte, die diese Piloten zum beenden von Missionen erhalten.

Was ist ein Mission-Runner, beziehungsweise, was macht er?

Ein Mission-Runner fliegt, möglichst effizient, eine Mission nach der anderen. Hierzu sucht er sich meist Systeme mit  2 oder mehr Level 4 Agenten bei denen er Missionen annehmen kann. Anschließend nimmt er, zumindest im normalfall, gleich zwei oder mehr Missionen an, fliegt diese zuende und holt sich danach die Belohnungen ab. Hat er die Missionen abgeschlossen kommen gleich die nächsten dran, außer er salvaged die Missionen noch, hier legt er sich dann ein Bookmark von jedem Schlachtfeld an und fliegt diese anschließend mit einem auf das Salvagen ausgelegtem Schiff an, meistens eine Noctis oder ein Zerstörer.

Wie viel ISK macht man als Mission-Runner?

Auch hier kann man es nicht genau sagen, die entscheidenden Faktoren beim Mission-Runner sind:
  1. Für welche Corp fliegt er (wichtig für die Loyalitäts-Punkte LP)
  2. Blitz er die Missionen (rein -> Ziel töten -> raus) oder tötet er alles
  3. Wandelt er die LP um oder behält er sie
  4. Wenn er umwandelt, in was wandelt er um
  5. Salvaged er, oder nicht
Ich für meinen Teil war zu meiner Zeit mit einer nicht voll ausgeskillten Tengu bei der Republic Security (Minmatar) bei rund 35 Millionen ISK pro Stunde, da ist aber viel Luft nach oben, ich kenne Leute, die liegen bei 90 Millionen und selbst da ist noch etwas zu holen, laut deren Aussage. Ich habe die LP übrigens selber genutzt und nicht in ISK umgewandelt. Beim fliegen von Level 3 Missionen liegt das Einkommen denke ich ca. bei 8 Millionen pro Stunde, evtl. sogar etwas drüber, allerdings sollte man, sobald man die Möglichkeit hat, umsteigen auf Level 4 Missionen.

Vorurteile gegen Mission-Runner und die typischen Probleme

Mission-Runner werden oft und gern als sogenannte „Carebears“ bezeichnet, damit wollen die anderen Spieler (meist aus dem Bereich PvP) meistens ausdrücken, dass der Spieler Angst vor Verlusten hat und nicht bereit ist ein Risiko einzugehen. Generell wird der Mission-Runner gern als sehr stupide dargestellt, da er immer das gleiche macht, vergleichbar mit den Raidern aus anderen Onlinespielen. Ein Problem bei Mission-Runnern ist im späteren Verlauf das Gefühl der Sicherheit, so werden Schiffe teilweise mit übertrieben Teueren Modulen ausgestattet und sind dann gern gesehene Ziele für Ganker, ein Beispiel dazu findet ihr hier.

Welche Vorurteile stimmen wirklich?

Auf alle Mission-Runner trifft keines der Vorurteile zu, dass aber ja immer so. Man kann jedoch sagen, dass viele Mission-Runner Probleme haben, wenn sie überrascht werden, wie zum Beispiel bei einem Gank, zudem haben viele Mission-Runner auch ein recht geringes Wissen was die Spielmechanik außerhalb der Missionen angeht. Auch das Vorurteil mit den Shiny Ships stimmt bei den Meisten, da sehr oft die Schiffe mit Deadspace oder Officer Modulen geflogen werden, was einen Verlust natürlich deutlich Schmerzhafter macht, aber auf der anderen Seite natürlich auch die Effektivität steigert.

Vorteile des Mission-Runners

Man kann mit relativ geringem Risiko recht viel Geld verdienen, man weiß auch meistens vorher was einen in der Mission erwartet, somit werden die Gegner berechenbar. Auch die LP sind definitiv ein Vorteil für Mission-Runner, da man mit ihnen relativ günstig an Implantate kommen kann.

Skillanforderungen
Kommt hier immer darauf an was man fliegen will. Generell sollte man jedoch alle Basic-Skills auf mindestens IV haben, dazu Weapon Upgrade auf V und Advance Weapon Upgrade auf IV, dies gibt einem mehr Möglichkeiten beim Fitten des Schiffes. Die Armor- oder Schildskills sollten am besten auf V gezogen werden, da grade bei Level 4 Missionen der Schaden mal recht hoch ausfallen kann. Wo wir dann grade beim Thema Schaden sind, natürlich sollten die Waffenskills auf V gezogen werden, damit man die T2 Varianten benutzen kann, die Hilfsfertigkeiten (zum Beispiel Motion Prediction) sollten auf IV geskillt werden.
Der Schiffsskill sollte immer auf mindestens IV gezogen werden.

Zusätzlich zu den Skills ist jedoch noch das Ansehen (Standing) gegenüber der Fraktion, bzw. der Corp für die man fliegen will wichtig, das Ansehen erhöht sich durch das fliegen von Missionen für eine Corp, nach 16 Missionen bekommt man dann von einer Corp der gleichen Fraktion eine sogenannte Story-Line Mission, diese geben neben sehr viel Ansehen für die Corp und die Fraktion meist noch recht gute Belohnungen. Man sollte jedoch aufpassen, da es z.B. sein kann, dass man viele Missionen für Minmatar fliegt und durch die viele Story-Line Missionen bei den Amarr recht weit abrutscht.

Hier mal eine Empfehlung, welches Level ihr mit welchem Schiff/welchen Schiffen fliegen solltet:

Standing Empfohlene Schiffe
Level 1 keines Fregatten, Zerstörer
Level 2 +1.0 Kreuzer
Level 3 +3.0 Schlachtkreuzer
Level 4 +5.0 Schlachtschiffe, Marauder, T3-Kreuzer
Level 5 +7.0 Kleine Gruppe an Spielern